München setzt auf Debian
Datum: Freitag, 15. April 2005 @ 09:06 CEST
Thema: Linux

Als Sieger einer europaweiten Ausschreibung wird die Bietergemeinschaft der Firmen Softcon und Gonicus die Landeshauptstadt München im Rahmen des IT-Projektes LiMux bei der Erstellung, Konfiguration und Pflege eines auf Open-Source-Software basierenden Basis-Clients für die 14.000 Arbeitsplätze der Stadtverwaltung unterstützen.



Der zukünftige Basis-Client der Stadtverwaltung wird auf der freien Linux Distribution des überwiegend durch die weltweite Open Source Community gepflegten Debian GNU/Linux Projektes basieren und eine Vielzahl von spezifischen Anpassungen speziell für die Bedürfnisse der Stadtverwaltung beinhalten, bei deren Umsetzung die Bietergemeinschaft und das stadtweite Projektteam eng zusammenarbeiten werden.

Peter Hofmann, Projektleiter des Münchner LiMux Projektes, sieht den von der Landeshauptstadt München eingeschlagenen Weg bestätigt: "Die hohe Beteiligung an der Ausschreibung sowie die Qualität der angebotenen Leistungen zeigt, dass eine Migration auf Linux am Arbeitsplatz keine Exotenlösung am Markt ist. Mit dem geplanten Konzept können die Ziele der größtmöglichen Herstellerunabhängigkeit bei gleichzeitigem professionellen Betrieb durch die Landeshauptstadt München gewährleistet werden". Der Anbieter mit dem für die Landeshauptstadt München besten Verhältnis von fachlicher Kompetenz und Preis habe den Zuschlag erhalten. Hofmann weiter: "Jetzt gilt es, zügig einen Prototypen zu erstellen, um die tatsächliche Migration ab Jahresende beginnen zu können".

Auch Wilhelm Hoegner, Leiter des Amtes für Informations- und Datenverarbeitung, lobt den Sieger: "Die Qualität der Angebote und das große Engagement der Bieter haben ein sehr konstruktives Verhandlungsverfahren ermöglicht und geben uns Vertrauen in die Umsetzbarkeit der geforderten Leistungen". Die Landeshauptstadt München ist auf ihrem Weg nicht alleine, Bundesbehörden wie das Auswärtige Amt, das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) und die österreichische Hauptstadt Wien gehen ihren Linuxweg ebenfalls mit der Debian GNU/Linux Distribution.

http://www.muenchen.de, http://www.debian.org, http://www.gonicus.de, http://www.softcon.de



Dieser Artikel kommt von MurgtalNet Portal
http://www.murgtal.net

Die URL fr diesen Artikel ist:
http://www.murgtal.net/article.php?sid=123